Tagged: Dorayaki Toggle Comment Threads | Keyboard Shortcuts

  • macucu 5:38 pm on May 5, 2017 Permalink | | Flag unresolved

      Tags: Dorayaki   

      Show specific sidebar in Blog page & single posts 

      Hi, I’m a little lost. Maybe you can give me a hint. :)
      I’m looking for a way to display a sidebar on the blog page and on the single posts. I cannot find the option anywhere.

      Any tips? Thank you!

       
      • Marc (Support-Team) 10:41 am on May 8, 2017 Permalink | Log in to Reply

        Hi,

        the default sidebar will display on the posts page and on single post pages. You can place widgets in the Customizer (Dashboard → Appearance → Customizer) while being on the posts page or a single post page. Alternatively you can navigate to Appearance → Widgets and place your widgets there.

        Best,
        Marc

      • macucu 12:08 pm on May 8, 2017 Permalink | Log in to Reply

        Ah, thank you! I just realized that I had removed the main sidebar in the functions.php a while ago and forgot about that… now it’s back.

        Danke!
        Mandy

    • svengelhaus 2:17 pm on May 5, 2017 Permalink | | Flag unresolved

        Tags: Dorayaki   

        Hallo. Ich habe derzeit Probleme mit dem Dorayaki Theme. Die Widgets funktionieren nicht mehr. Alle entsprechenden Elemente liegen im Widgets-Bereich an der linken Seite und lassen sich nicht mehr in den aktiven Bereich verschieben. Demnach ist die Seite meines Auftraggebers gerade fast leer. Habt ihr dafür eine Lösung?

        Viele Grüße Sven

         
      • cannondale63 1:05 pm on May 5, 2017 Permalink | | Flag unresolved

          Tags: , Dorayaki   

          Hallo allerseits

          Ich habe vor zwei Wochen auf Dorayaki (zurück-)gewechselt und stelle nun etwas Eigenartiges fest. Bei älteren Beiträgen erscheint das Artikelbild oben über dem Titel ein zweites Mal im Grossformat. Beispiele dazu:

          Veloferien: wichtig ist es, Spass zu haben

          Ein Mann, sein Rad und eine spitze Feder

          Woran kann das liegen? Und wie bringe ich es wieder weg? Ich benutzte damals ein anderes Theme, ob es etwas damit zu tun hat? Ich habe auch versuchsweise das Beitragsbild entfernt und neu hinzugefügt, was aber nichts bringt.

          Danke für Eure Hilfe.

          Grüsse

          Dominik

           
          • Marc (Support-Team) 2:04 pm on May 5, 2017 Permalink | Log in to Reply

            Hallo Dominik,

            wenn das Beitragsbild eine ausreichende Größe hat, wird es dort prominent dargestellt. Die schnellste Variante dieses Bild auszublenden ist die Verwendung des folgenden ergänzenden CSS-Codes:

            .single-post .header-img {
                display: none;
            }
            

            Viele Grüße
            Marc

            • cannondale63 2:40 pm on May 5, 2017 Permalink | Log in to Reply

              Aha, alles klar. Aber irgendwie ist das doch nicht schön, wenn man das Beitragsbild zweimal sieht… Oder was meinst Du?

        • Mario472 3:37 pm on May 4, 2017 Permalink | | Flag unresolved

            Tags: , Dorayaki,   

            Dorayaki: Google Fonts via Child-Theme will nicht klappen 

            Hallo zusammen.
            Ich möchte im Dorayaki-Theme andere Google Fonts nutzen. Hierzu habe ich mir ein Child-Theme angelegt, was auch für andere Anpassungen ganz gut funktioniert. Zur Einbindung ‘meiner’ Google Fonts füge ich folgenden Code (aus Ellens Anleitungen) in die functions.php meines Child-Themes ein:
            /*-----------------------------------------------------------------------------------*/
            /* Load 2 Google Fonts
            /*-----------------------------------------------------------------------------------*/
            function dorayaki_fonts_url() {
            $fonts_url = '';

            /* Translators: If there are characters in your language that are not
            * supported by PT Sans or Raleway translate this to 'off'. Do not translate
            * into your own language.
            */
            $pt_sans = _x( 'on', 'PT Sans font: on or off', 'dorayaki' );

            $raleway = _x( 'on', 'Raleway font: on or off', 'dorayaki' );

            if ( 'off' !== $pt_sans || 'off' !== $raleway ) {
            $font_families = array();

            if ( 'off' !== $pt_sans )
            $font_families[] = 'PT Sans:400,700';

            if ( 'off' !== $raleway )
            $font_families[] = 'Raleway:400,900';

            $query_args = array(
            'family' => urlencode( implode( '|', $font_families ) ),
            'subset' => urlencode( 'latin,latin-ext' ),
            );
            $fonts_url = add_query_arg( $query_args, "//fonts.googleapis.com/css" );
            }

            return $fonts_url;
            }

            /*-----------------------------------------------------------------------------------*/
            /* Enque the Google Fonts
            /*-----------------------------------------------------------------------------------*/
            function dorayaki_scripts_styles() {
            wp_enqueue_style( 'dorayaki-fonts', dorayaki_fonts_url(), array(), null );
            }
            add_action( 'wp_enqueue_scripts', 'dorayaki_scripts_styles' );

            Sobald ich dann jedoch auf ‘Datei aktualisieren’ klicke, erhalte ich nur noch eine weiße Seite, egal ob ich den Abschnitt ‘Enque…’ einfüge oder nicht – und dann muss ich das Backup meiner functions.php wiederherstellen damit es wieder läuft (ohne die gewünschten Google Fonts).
            Was mache ich falsch? Ich sehe wahrscheinlich im Moment vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.

            Verweise auf Plugins bringen mich leider nicht weiter, sorry.

             
            • IDEART 4:02 pm on May 4, 2017 Permalink | Log in to Reply

              Hallo Mario472,

              warum machst du dir das Leben so schwer?
              Füge doch einfach im style.css deines Childthemes ganz oben nach:

              /*
              Theme Name:
              Theme URI:
              Description: Your child theme description text…
              Author: I
              Author URI:
              Template: dorayaki
              Version: 1.0
              Tags: Dorayaki Child Theme
              */

              /*
              Now you can start adding your own styles here. Use !important to overwrite styles if needed. */

              folgenden Code ein:

              @import url(‘https://fonts.googleapis.com/css?family=PT+Sans:400,700|Raleway:400,900’);

              und im weiteren Verlauf zur Spezifizierung der font-family:

              font-family: ‘Raleway’, sans-serif;
              font-family: ‘PT Sans’, sans-serif;

              Beachte aber: durch die zwei Schriften ist die Ladezeit moderat und nicht besonders schnell.

              Damit sollte es klappen! :-)

              IDEART

            • Mario472 4:07 pm on May 4, 2017 Permalink | Log in to Reply

              Das kann ja so einfach sein…

              Vielen Danke @IDEART! :-)

          • IDEART 6:24 pm on April 26, 2017 Permalink | | Resolved
            • IDEART marked this resolved
              9:45 am on May 5, 2017
            • IDEART marked this unresolved
              9:45 am on May 5, 2017

            Tags: , Dorayaki   

            Dorayaki: Keine “widgets on pages” werden angezeigt 

            Hallo zusammen,
            seit heute werden auf mehreren meiner Kundenwebsites keine “widgets on pages” mehr angezeigt. Alle zuvor angelegten Widgets wurden deaktiviert und eine Aktivierung ist scheinbar nicht möglich.
            Was muss ich machen? Bitte um dringende Hilfe!!!!

             
            • Marion Steinbach 7:10 pm on April 26, 2017 Permalink | Log in to Reply

              Hallo, das Problem hatte ich nach einem automatischen Update des Widget-on-Pages-Plugins vor zwei oder drei Wochen auch. Hab gerade mal auf dieser Seite nachgesehen: https://wordpress.org/support/plugin/widgets-on-pages, es scheint so zu sein, dass es immer noch zu Problemen kommt.
              Könnte es bei dir auch an dem Plugin liegen?
              Viele Grüße
              Marion

              • IDEART 7:58 pm on April 26, 2017 Permalink | Log in to Reply

                Hallo Marion,

                ja vermutlich liegt es daran. Ich habe jetzt bei einer Website die Widgets on pages über Design => Customizer alle erneut angelegt. Das ist natürlich sehr mühselig, weil sehr viele, aber was ich bei den andern Website machen kann, weiß ich nicht. Es muss doch eine sehr viel eleganteren Weg geben, oder?!
                Wie hast du das Problem gelöst? Ich glaube nämlich, dass alle dieses Problem haben werden – vor allem jene, die das Dorayaki-Theme nutzen, oder?!

                Viele Grüße
                IDEART

                • Marion Steinbach 8:27 pm on April 26, 2017 Permalink | Log in to Reply

                  Ich hab das nicht allein wieder hinbekommen, ich konnte zum Glück jemanden fragen, der sich gut auskennt mit all dem “technischen Kram”. Das automatische Update konnte zurückgenommen werden und alles war wieder da. Leider erinnere ich mich nicht mehr genau, wie das ging, hab aber schon nachgefragt.
                  Es könnte ja jetzt auch ein anderes Problem sein als vor drei Wochen, hast du mal beim Plugin-Support nachgelesen?

                  • IDEART 8:44 pm on April 26, 2017 Permalink | Log in to Reply

                    Hallo Marion,
                    nein, dort habe ich nichts gefunden und leider auch nicht hier. :-(
                    Das Problem wird damit nicht beseitigt, indem wir ein Update nicht installieren oder das Plugin nicht aktualisieren!
                    Wenn du dieses Problem auch hattest/hast – und da gehe ich mal davon aus, dann würde ich dir meinen beschriebenen Weg vorschlagen!
                    Vor allem, wenn der zeitliche Aufwand nicht zu groß ist.

                    Kurz zur Erinnerung:
                    Über Design => Customizer kannst du auf jede Seite deiner Website gehen und den entsprechenden Widget anklicken und ihn so “erneut eingeben”. Auf der Widget-Unterseite wird nämlich nach dem Update diese “Widget-on-pages” auf Inaktiv gestellt.
                    Wenn du hier unsicher bist und/oder Hilfe benötigst, stehe ich dir gerne zur Verfügung! Ich schau mir das gerne an und helfe dir!

                    Es ist aber besser, wenn du immer alles Uptodate hältst, daher mag dein Weg zwar kurzfristig helfen, nicht aber langfristig. :-))

                    Also Angebot der Hilfe steht! Ich finde es nämlich toll, dass du dich sofort gemeldet hast!!!

                    Viele Grüße und einen schönen Abend noch
                    IDEART

                    • Marion Steinbach 9:34 pm on April 26, 2017 Permalink

                      Danke für dein Angebot, das ist sehr nett. Ich werde morgen mal mit demjenigen, der mir neulich geholfen hat, das besprechen, was du geschrieben hast.

                      Hier https://wordpress.org/plugins/widgets-on-pages/ steht, dass die aktuelle Version 0.0.12 ist, und die benutze ich auch. Du hast natürlich Recht, alles muss immer Uptodate sein – trotzdem werde ich keine automatischen Updates mehr durchführen lassen, der halbe Herzinfarkt neulich hat gereicht. ;-)

                      Ebenfalls viele Grüße und einen schönen Abend,
                      ich melde mich morgen noch mal mit “technisch-versierter” Unterstützung.
                      Marion

              • Mario472 12:27 pm on May 2, 2017 Permalink | Log in to Reply

                Moin. Ich hatte das Problem vorige Woche nach dem Update auf Version 1.3 von WoP auch. Da es nicht an der PHP-Version liegen konnte und ganz sicher nicht am Dorayaki-Theme musste es am Plugin liegen. Ich musste alle Widgets neu anlegen, waren zum Glück nicht so viele, und solange ich beim Erstellen einer neuen ‘Turbo Sidebar’, wie die jetzt heißen, nichts im Feld ‘Auszug’ eintrage funktioniert das einwandfrei. Das heißt das Feld ‘Auszug’ leer lassen und es funktioniert. Und die sind jetzt nicht mehr durchnummeriert sondern die Shortcodes sind im Format [widgets_on_pages id=”Name_der_jeweiligen_Turbo_Sidebar”] gehalten. Muss man drauf kommen, aber dann geht’s… ;-)

            • Marc (Support-Team) 1:01 pm on April 27, 2017 Permalink | Log in to Reply

              Hallo,

              leider scheint es bei der aktualisierten Version zu Problemen mit älteren PHP-Versionen gekommen zu sein. Daher hat der Entwickler das Update zurückgenommen und untersucht das Problem näher. Bitte prüft einmal eure PHP-Versionen. Ich empfehle euch dringend, diese so weit es geht zu aktualisieren. Ggf. kann der jeweilige Hoster hier unterstützend wirken.

              Viele Grüße
              Marc

            • IDEART 5:03 pm on April 27, 2017 Permalink | Log in to Reply

              Hallo Marc,

              vielen Dank für deine Information. Bei mir lag der Fehler sicherlich nicht an der PHP-Version. Sie ist zwar nicht 7.0 aber mit 5.6, die derzeit von allen großen Providern eingesetzte Version, die ohne Probleme funktioniert.
              Mir scheint das Problem eher darin begründet zu liegen, dass mit dem Update von Widgets-on-pages, dieser vom “normalen” Widget-Bereich herausgezogen wurde. Damit “versteht vielleicht WordPress nicht mehr”, was er mit den alten Einträgen von “Widgets-on-pages” anstellen soll. Das würde auch erklären, warum alle Einträge im Widget-Bereich auf inaktiv gesetzt und als “nicht mehr einsetzbar” bezeichnet werden.

              Wie schon gesagt:
              Über den Zugang: Design => Customizer können die Widgets-On-Pages ordnungsgemäß wieder aktiviert werden. Leider muss man halt alle Einträge erneut vornehmen! Schlecht, wenn man viele Widgets-On-Pages im Einsatz hat, aber machbar, da ja die Einträge noch existieren und mit Copy & Paste schnell wiederhergestellt werden können.

              Viele Grüße
              IDEART

              • Marion Steinbach 3:14 pm on April 29, 2017 Permalink | Log in to Reply

                Hallo, tut mir leid, komme erst heute wieder dazu, hier reinzusehen. Was wir vor drei Wochen gemacht haben, um die nach der Aktualisierung verschwundenen Widgets wieder anzuzeigen, war so simpel, dass ich dachte, ich würde mich nicht richtig erinnern … wir haben das Plugin nämlich nur deinstalliert – und nach der erneuten Installation waren alle Daten wieder da.

                Nun gibt’s ja seit gestern (?) ein weiteres Update – Version 1.0.4.

                Ich habe das Plugin vorsichtshalber erstmal auf einer Test-Seite aktualisiert. Es funktioniert, aber beim Speichern von neuen Service-Boxen wurde der Inhalt zunächst gelöscht und ein Mal bin ich nach dem Speichern auf einer anderen Webseite gelandet (eine, die ich schon mal besucht hatte, aber … ? … keine Ahnung, was da los war).

                Ich werde das Plugin auf meinen anderen Seiten vorsichtshalber erst aktualisieren, wenn ich “technisch versierte” Unterstützung habe.

                Hast du die neue Version schon installiert, IDEART?

                Viele Grüße
                Marion

            • bartienes 2:29 pm on May 1, 2017 Permalink | Log in to Reply

              Hallo Zusammen,

              nun kann ich mich einreihen: Seit einem Update des Plugins vor einigen Tagen funktioniert es bei mir auch nicht mehr. Es ist nicht mehr möglich, die Service-Boxen oder Team-Mitglied-Boxen oder neuesten Artikel wieder einzubauen. Auch die von Ideart vorgeschlagene Lösung mit dem Customizer funktioniert leider nicht. Die einzigen Bereiche, in die ich die nun fehlenden Boxen verschieben könnte, sind Footer, Header und Hauptsidebar. Sind schon Lösungen in Sicht?

              Danke und viele Grüße

              Ulrike

              • upeuker 5:47 pm on May 2, 2017 Permalink | Log in to Reply

                Bei mir haben zwei Varianten geholfen:
                1. Das alte Plugin installieren, die Version 0.0.12 gibt es unter Link weiter oben (im WordPress-Forum)
                2. Ich habe die Widget-Bereiche (Turbobars) neu angelegt. In diese konnte ich die Widgets wieder verschhieben (mit Version 1.0.4 des Plugins)

              • IDEART 10:18 am on May 3, 2017 Permalink | Log in to Reply

                Hallo Zusammen,
                bei mir hat der Weg über Customizer funktioniert! Ich habe diesen Weg einschlagen müssen, weil es nach der Aktualisierung der besagten Plugins keine andere Alternative gab. Ich habe also NICHT die Aktualisierung rückgängig gemacht, sondern so beibehalten. Selbst nach dem erneuten Upgrate hat es weiterhin funktioniert!
                @bartienes: Ich bin so vorgegangen:
                1. Customizer aufrufen
                2. Über die Navigation der Website die Seite aufrufen, in der zuvor die “Widgets on Pages” eingesetzt wurde
                3. dann rechts in der Spalte den Punkt “Widgets” aufrufen
                => Jetzt sollte an oberster Stelle der Name des Bereiches stehen, wo du zuvor die Widgets on Pages eingesetzt hast
                4. Es wird angezeigt: Widgets on Pages sidebar. Use shortcode [widgets_on_pages id=”Name des Widgetsbereichs”]
                => hier dann (leider manuell!) wieder mit Klick auf den Button » +Widget hinzufügen « die einzelnen Widgets eintragen.
                Da die angelegten Widgets on pages ja nicht gelöscht, sondern nur deaktiviert wurden, kann man sie relativ schnell per Copy & Paste
                wieder aktivieren bzw. anlegen.

                So hat es bei mir sehr gut geklappt und ich bin recht froh darum, denn zu jenem Zeitpunkt habe ich weder das Update rückgängig machen können (ohne gleich alle anderen Aktualisierungen) zu verlieren, noch wusste ich, wo das Problem lag und ob schnell ein neues Update folgt. Der Kunde wollte sofort eine Lösung und die habe ich Gott sei Dank so auch gefunden!

                P.S. Bei mir stehen alle Widgets on pages gelistet unter => Widgets on Pages => Turbo Sidebars

                Viele Grüße
                IDEART

            • bartienes 6:31 pm on May 6, 2017 Permalink | Log in to Reply

              So, Problem gelöst, Dank der Unterstützung von upeuker und ideart. @upeuker, @ideart: Ganz herzlichen Dank für die Hilfe, das war sehr nett.

              Viele Grüße, Ulrike

          • cannondale63 7:03 pm on April 18, 2017 Permalink | | Flag unresolved

              Tags: , Bildlegende, , Dorayaki   

              Hallo allerseits

              Ich habe auf einer meiner Seiten von UKU zu Dorayaki gewechselt und möchte auch hier die Bildunterschriften (Bildlegenden, Bildbeschreibungen) bei den Beitragsbildern anzeigen lassen, wenn man auf die Single-Post-Ansicht geht. Das müsste doch auch bei diesem Theme möglich sein. Kann mir jemand sagen, welchen Code ich wo einfügen muss?

              Herzlichen Dank und ebensolche Grüsse

              Dominik

               
              • Marc (Support-Team) 2:08 pm on April 20, 2017 Permalink | Log in to Reply

                Hallo Dominik,

                hierzu kannst du den folgenden Code verwenden, welchen du bei Dorayaki in der content-single.php an der gewünschten Stelle einfügen kannst:

                <?php echo get_post(get_post_thumbnail_id())->post_excerpt; ?>
                

                Viele Grüße
                Marc

            • florenciapotter 12:14 am on March 22, 2017 Permalink | | Unresolved
              • florenciapotter marked this unresolved
                4:33 pm on April 6, 2017

              Tags: Dorayaki, ,   

              Dorayaki: Set the Portfolio posts 

              Hello everyone! I’m trying to configure the posts in my “Portfolio” but every time I set “featured image ” you see a big picture in the header of muy post or this small square on top of everything. I just want it to be clean, with the thumbnail on the main page. I am new arming themes from WordPress, know how to understand. Thank you very much for the help from now on!

              Example: http://florencialibertini.com/logo-florencia-libertini/

               
            • EDDChRiZz 9:09 pm on March 20, 2017 Permalink | | Unresolved
              • EDDChRiZz marked this unresolved
                8:51 am on March 22, 2017

              Tags: Dorayaki, , ,   

              Dorayaki: Button-Shortcodes Nofollow 

              Hallo nochmal,

              ich hätte da eine spezielle Frage zu den Dorayaki-Button-Shortcodes.

              Ich möchte den Buttons gerne rel=”nofollow” zuweisen. Reicht es da, wenn ich mir das Ultimate Nofollow Plugin herunterladen und es anschließend so in den Shortcode einbinde:

              [button link=”Link” color=”blue” size=”medium” rel=”nofollow”]Text[/button]

              Vielen Dank im Voraus :)

              EDDChRiZz

               
              • Marc (Support-Team) 11:00 am on March 23, 2017 Permalink | Log in to Reply

                Hallo EDDChRiZz,

                leider unterstützt der Shortcode dieses Attribut nicht. Dieses müsste im Code ergänzt werden. Die Definitionen des Shortcodes findest du in der functions.php des Themes. Ich würde in deinem Fall einen ergänzenden Shortcode anlegen. Für Anpassungen am Code empfehle ich dir dringend die Verwendung eines Child-Themes. Ein vorbereiteter Child-Theme-Ordner ist in der Dorayaki-Dokumentation verlinkt.

                Viele Grüße
                Marc

            • engeltrm 1:27 pm on March 16, 2017 Permalink | | Flag unresolved

                Tags: Dorayaki   

                Dorayaki: Service Box für Seiten zentrieren 

                Hallo,

                ich habe eine Frage zum Widget: Service Box für Seiten beim Dorayaki Theme.

                Und zwar besteht dieses Widget ja aus 3 Service Boxen pro Zeile.
                Hat man jedoch nur 2 Boxen pro Zeile, werden diese linksbündig dargestellt und nicht zentriert.

                Habe ich irgendwie die Möglichkeit 2 Service Boxen zentriert darzustellen?

                Habe schon mit der Style.css rumgespielt aber ohne nennenswertes Ergebnis. Im Moment habe ich als Workaround den Nachfolger von widgets on pages zusätzlich für die 2 ServiceBoxen installiert. Dadurch werden die 2 betreffenden Widget zwar zentriert, aber auf kleineren Auflösungen auch um 50% kleiner dargestellt, als euren ServiceBoxen.

                Link zur Seite ist:

                webdev.verein-1zu1.de/angebote/

                 

                Liebe Grüße

                Flo

                 
                • Marc (Support-Team) 1:37 pm on March 17, 2017 Permalink | Log in to Reply

                  Hallo Flo,

                  derzeit befindet sich auf der Seite ein Fehler in den Widgets. Ich vermute, dass du hier Anführungszeichen gesetzt hast, so dass Code-Elemente “ausbrechen” und auf der Seite selbst angezeigt werden.

                  Viele Grüße
                  Marc

                • engeltrm 10:41 pm on March 20, 2017 Permalink | Log in to Reply

                  Falls du Links der Imagedateien meinst, das wurde durch die Installation von Jetpack verursacht. Hätte abr auch die Trennung in der Widgetüberschrift anders/sauberer anlegen können.
                  Problem mit der Zentrierung der Widgets 4-5 ist jetzt erstmal erledigt. Trotzdem hätte mich interessiert, wie das ohne zusätzliches Plugin lösbar gewesen wäre.

                  Liebe Grüße
                  Flo

              • EDDChRiZz 8:17 pm on March 13, 2017 Permalink | | Resolved
                • EDDChRiZz marked this resolved
                  8:49 am on March 21, 2017
                • EDDChRiZz marked this unresolved
                  8:48 am on March 21, 2017
                • EDDChRiZz marked this normal
                  8:48 am on March 21, 2017
                • EDDChRiZz marked this resolved
                  8:48 am on March 21, 2017
                • EDDChRiZz marked this unresolved
                  8:48 am on March 21, 2017
                • EDDChRiZz marked this normal
                  8:48 am on March 21, 2017
                • EDDChRiZz marked this resolved
                  8:48 am on March 21, 2017
                • EDDChRiZz marked this unresolved
                  8:48 am on March 21, 2017
                • EDDChRiZz marked this normal
                  8:48 am on March 21, 2017
                • EDDChRiZz marked this resolved
                  9:00 pm on March 20, 2017
                • EDDChRiZz marked this unresolved
                  9:00 pm on March 20, 2017

                Tags: Dorayaki,   

                Dorayaki: Service Box für Seiten zentrieren 

                Hallo zusammen,

                ich habe eine spezielle Frage zum Widget: Service Box für Seiten beim Dorayaki Theme.

                Und zwar besteht dieses Widget ja aus 3 Service Boxen pro Zeile.
                Hat man jedoch nur 2 Boxen pro Zeile, werden diese linksbündig dargestellt und nicht zentriert.

                Habe ich irgendwie die Möglichkeit 2 Service Boxen zentriert darzustellen?

                LG
                EDDChRiZz

                 
                • Marc (Support-Team) 2:09 pm on March 14, 2017 Permalink | Log in to Reply

                  Hallo EDDChRiZz,

                  wenn du mir einen Link zur betroffenen Seite gibst, kann ich dir etwas ergänzenden CSS-Code an die Hand geben, der ein Start für die Umsetzung sein könnte.

                  Viele Grüße
                  Marc

              • ralondo 1:40 pm on March 13, 2017 Permalink | | Unresolved
                • ralondo marked this unresolved
                  11:55 am on March 14, 2017

                Tags: Dorayaki, , , , ,   

                Verbesserungen Dorayaki 

                Hallo zusammen,

                ich habe seit ein paar Tagen das Dorayaki-Theme im Einsatz. An sich mag ich es sehr gerne, nur sind mir ein paar Dinge aufgefallen, die man u.U. verbessern könnte:

                1. Wenn man die Seite auf einem Tablet im Landscape-Modus ansieht, erhält man die Desktop-Ansicht. An sich nicht schlimm, nur ist das Hauptmenü nicht touchfähig, d.h. man kommt nicht an die Untermenüpunkte ran
                2. Die Unterpunkte in der Mobilnavi sind nicht sauber nach Level zu unterscheiden. D.h. ein Level 3 Menüpunkt sieht aus wie ein Level 2 direkt darüber, es findet keinerlei Unterscheidung statt.
                3. Wenn man auf einem Mobilgerät, insbesondere einem Handy, eine lange Seite hat, muss man erst umständlich nach oben scrollen. Hier wäre eine situativ eingeblendete “Nach oben”-Schaltfäche sinnvoll.
                4. Das Theme ist eher suboptimal aufgebaut, was Geschwindigkeit anbelangt. Insbesondere ist mir nicht ganz klar, welche Bildergrößen für die “Recent Posts” Widgets verwendet werden. Auf meiner Seite (https://www.amon.de) werden für 190px breite Bilder zum Teil die 1150px (bzw. aktuell die 500px) Versionen verwendet , was einer flotten Ladezeit entgegensteht. Wenn ich jetzt meine max. Thumbnailgröße in den Mediensettings auf z.B. 200px stelle, damit es in der Übersicht passt, dann werden diese kleinen Bilder aber auch in den eigentlichen Artikeln verwendet, was viel zu klein ist.
                5. Es werden nur ungepackte CSS- und Javascript-Dateien verwendet, keine minified. Wird das noch geändert?
                6. Div. Javascriptdateien werden zum Teil so geladen, dass sie ein weiteres Laden blockieren, d.h. sie müssten eigentlich nicht im Header sondern nach dem Body-Tag kommen. Würdet ihr das korrigieren?

                Wie Ihr vielleicht schon gemerkt habt, sind das zum großen Teil Anmerkungen, die sich daraus ergeben, wenn man die Seite durch das Google PageSpeed Insights Tool jagt. Dies ist aber heutzutage eigentlich unumgänglich, wenn man eine flotte Seite und ein vernünftiges Ranking haben will. Ich habe zwar manches durch Einsatz von Plugins beheben können, z.B. das Thema “minified CSS und JS”, aber eben leider nicht alles. Gerade für unbedarftere Benutzer dürften die notwendigen Anpassungen eher schwer werden.

                Sind denn noch Updates für das Theme zu erwarten? Das letzte Update ist jetzt schon 1 1/2 Jahre her. Ich würde mich übrigens gerne bereit erklären, die genannten Punkte für euch zu verbessern und das Theme entsprechend aufzufrischen, damit Ihr dann ein entsprechendes Update anbieten könnt.

                Denn wie gesagt: an sich gefällt mir das Theme wirklich gut! Deswegen habe ich es ja auch schon im produktiven Einsatz :)

                Grüße, Roland

                 
                • Marc (Support-Team) 2:02 pm on March 14, 2017 Permalink | Log in to Reply

                  Hallo Roland,

                  vielen Dank für deine Anmerkungen. Gerne leite ich die von dir angesprochenen Punkte als Feature-Request weiter, so dass sie für ein kommendes Update berücksichtigt werden können. Leider kann ich dir noch nicht sagen, wann das Update bereitstehen wird.

                  Viele Grüße
                  Marc

              • eddi 10:02 am on March 8, 2017 Permalink | | Flag unresolved

                  Tags: , Dorayaki,   

                  Beitragsbild auf der Blog-Übersichtsseite – Dorayaki 

                  Bei mir erscheinen die Beitragsbilder zwar bei den einzelnen Posts, aber nicht auf der Blog-Übersichtsseite. In der Demo sieht man sie aber sowohl in der Übersicht als auch bei einzelnen Artikeln. Für einen Lösungshinweis wäre ich dankbar.

                   
                  • Marc (Support-Team) 12:52 pm on March 8, 2017 Permalink | Log in to Reply

                    Hallo,

                    kannst du uns einen Link zur betroffenen Seite geben? So könnte ich mir das Problem einmal live anschauen.

                    Viele Grüße
                    Marc

                    • eddi 2:04 pm on March 8, 2017 Permalink | Log in to Reply

                      Hier mein Testblog: [entfernt]

                      • Marc (Support-Team) 3:59 pm on March 8, 2017 Permalink | Log in to Reply

                        Hallo,

                        nun sehe ich das Problem. Die verlinkte Seite zeigt eine sogenannte Archivseite und nicht die eigentliche Beitragsseite. Auf Archivseiten zeigt das Theme grundsätzlich keine Beitragsbilder an. Um die Darstellung auf Archivseiten der Darstellung auf der Beitragsseite anzugleichen, kannst du eine kleine Änderung am Theme-Code vornehmen.

                        Für Anpassungen am Code empfehle ich dir dringend die Verwendung eines Child-Themes. Ein vorbereiteter Child-Theme-Ordner ist in der Dorayaki-Dokumentation verlinkt.

                        In der content.php des Themes kannst du exakt folgende Zeichen entfernen, um diese Änderung zu erreichen:

                        is_archive() ||
                        

                        Viele Grüße
                        Marc

                  • eddi 12:32 pm on March 9, 2017 Permalink | Log in to Reply

                    Danke. Daran lag es.

                • ceradon 5:22 pm on January 19, 2017 Permalink | | Flag unresolved

                    Tags: Dorayaki   

                    Dorayaki – Titel und Menü zentrieren 

                    Hallo zusammen,

                    ich würde gerne beim Theme “Dorayaki” den Seitentitel (“Dorayaki”) und das obere Menü zentrieren. Ich habe mich bereits an CSS versucht, allerdings komme ich hier nicht wirklich weiter.

                    Ich bitte um eure Hilfe.

                    Vielen Dank und viele Grüße.

                     
                    • Marc (Support-Team) 4:50 pm on January 24, 2017 Permalink | Log in to Reply

                      Hallo @ceradon,

                      bitte habe Verständnis dafür, dass wir für individuelle Anpassungen keinen Support im Forum leisten können.

                      Die Zentrierung des Titels hängt unter anderem von den ansonsten genutzten Elementen ab. Wenn du mir einen Link zu deiner Seite gibst, kann ich dir etwas Code als Start vorbereiten.

                      Das Menü sollte sich mit folgendem ergänzenden CSS-Code zentrieren lassen:

                      @media screen and (min-width: 1260px) {
                      	#site-nav ul {
                      		text-align: center;
                      	}
                      }
                      

                      Viele Grüße
                      Marc

                  • .thomas 4:00 pm on January 3, 2017 Permalink | | Flag unresolved

                      Tags: Dorayaki   

                      Dorayaki – Ausblende – Autor, Datum etc. 

                      Hey hey,

                      ich bin gerade dabei, eine Website für meinen Fußballverein zu erstellen. Auf bestimmten Beitragssseiten würde ich dabei gerne Autor, Datum, edit etc. ausblenden.

                      Genutzt habe ich diesen Schnipsel (Simple Custom CSS):

                      .entry-date, .entry-details .entry-author, .entry-edit, .entry-cats, .entry-details .entry-comments:before {
                      display: none;
                      }

                      Die entsprechenden Infos sind nun auch verschwunden. Allerdings bleibt eine Trennlinie stehen, sodass das Beitragsbild nicht (wie erwartet) über die gesamte Breite geht.

                      Zwei Fragen: Wie bekomme ich die Linie auch noch weg und wie bekomme ich es hin, dass die Infos nur bei bestimmten Beiträgen ausgeblendet werden und z.B. im Blog weiterhin zu sehen sind?

                      Danke euch,

                      .thomas

                       
                    • Captain.Nemo 5:11 pm on January 2, 2017 Permalink | | Flag unresolved

                        Tags: Dorayaki   

                        Dorayaki Team Seite anpassen – Fotos und Text 

                        Hallo Zusammen

                        Bei der Dorayaki Team Site (mittels dem Widget) Die Team Fotos werden automatisch als 240×240 angezeigt. Gibt es eine Option dies anzupassen, ev. auch um Querformat zu unterstützen?

                        Und 2), wie kann ich die Textformatierung anpassen? Bei mir ist alles zentriert, hätte aber gerne rechtsbündig.

                        Danke für die Hilfe und noch einen schönen Abend

                         
                        • Marc (Support-Team) 10:33 am on January 4, 2017 Permalink | Log in to Reply

                          Hallo @captain-nemo,

                          durch Anpassungen an folgendem ergänzenden CSS-Code kannst du die Skalierung beeinflussen (der Code ist für das Team-Mitglied (klein) Widget):

                          .team-box-small img.tm-img {
                          	width: 240px; /* Breite */
                          	height: 240px; /* Höhe */
                          	-webkit-border-radius: 240px; /* Radius der Rundung, wenn er der Breite / Höhe entspricht, ergibt sich ein Kreis  */
                          	border-radius: 240px; /* Radius der Rundung, allgemeine Definition */
                          }
                          

                          2) Folgender ergänzender CSS-Code würde den Text rechtsbündig ausrichten, beachte jedoch dass du ggf. weitere Anpassungen an der in der Breite limitierten Beschreibung (Zitat) der Team-Mitglieder vornehmen müsstest (der Code ist für das Team-Mitglied (klein) Widget):

                          ul li.widget_dorayaki_team_small {
                          	text-align: right;
                          }
                          

                          Die meisten Browser bieten ein Werkzeug um den verwendeten CSS-Code zu analysieren. Mit einem Rechtsklick auf dem jeweiligen Element und der Wahl von “Element untersuchen”, “Element-Informationen” o. Ä. öffnet sich dieses Werkzeug. Dort kannst du recherchieren welche CSS-Eigenschaften verwendet werden und wie sich das Element mit eigenem CSS-Code ansprechen lässt.

                          Viele Grüße
                          Marc

                      • Captain.Nemo 5:00 pm on January 2, 2017 Permalink | | Unresolved
                        • Captain.Nemo marked this unresolved
                          8:07 pm on January 4, 2017

                        Tags: , , Dorayaki   

                        Problem mit Ändern der Hintergrundfarbe bei Service-Box und Child Theme 

                        Hallo Zusammen

                        Ich wollte die Hintergrundfarbe der Service-Box beim Dorayaki anpassen. Mache ich dies direkt im original style.css (oder in den Theme Options (Include Custom CSS) funktioniert dies einwandfrei. Nutze ich denselben Code im CSS vom Child Theme funktioniert dies nicht mehr. Hat Jemand hierzu ev. eine Idee?

                        So sieht der Code aus:
                        a.service-box:hover,
                        a#desktop-search-btn:hover,
                        a#desktop-search-btn.btn-open {
                        background: #9191c1;}

                        Danke für einen Hinweis und Grüsse

                         
                        • Marc (Support-Team) 10:20 am on January 4, 2017 Permalink | Log in to Reply

                          Hallo @captain-nemo,

                          dies hängt mit der Reihenfolge zusammen, in der die style.css-Dateien geladen werden. Ein !important hinter der zu ändernden Eigenschaft sollte Abhilfe schaffen:

                          a.service-box:hover,
                          a#desktop-search-btn:hover,
                          a#desktop-search-btn.btn-open {
                          background: #9191c1 !important;
                          }
                          

                          Nutze bitte den Code-Shortcode um Code im Forum einzufügen: [code]Dein Code hier…[/code]

                          Viele Grüße
                          Marc

                          • Captain.Nemo 8:08 pm on January 4, 2017 Permalink | Log in to Reply

                            Super, dies hat geholfen – Danke.

                            Nun habe ich noch ein Problem dass zwischen den Boxen eine Art Aufyaehlungszeichen dargestellt wird. Ich nutze drei Boxen, und zwischen denen wird oben der Punkt angezeigt… Hattet ihr das schon mal?

                      • IDEART 1:51 pm on November 23, 2016 Permalink | | Flag unresolved

                          Tags: Dorayaki, Multilanguage,   

                          Hallo zusammen ich habe ein Problem mit der… 

                          Hallo zusammen,

                          ich habe ein Problem mit der Spracheinstellung beim Einsatz von Mehrsprachigkeit (hier mit dem Polylang Plugin).
                          Alle Beiträge und Seiten werden zwar ordnungsgemäß übersetzt, nicht aber die Grundeinstellungen. Das heißt, z. B. die Einstellung beim Suchfeld “Typ to search”. Dies kann ich nicht in meinen eingesetzten Sprachen ändern. Ebenso z. B. “Posts in category”.

                          Diese Einträge müssten doch über “languages” gesteuert werden? Da gibt es ja auch einen Ordner, wo ich neben Deutsch zum Beispiel auch Niederländisch als Sprache anlegen kann (de_DE.po/de_DE.mo, nl_NL.po/nl_NL.mo), oder nicht?!? Das klappt aber nicht! Trotz korrketer Übersetzung in der entsprechenden po- bzw. mo-Datei, wird diese scheinbar komplett ignoriert.

                          Wenn ich mir die entsprechenden PHP-Seiten anschaue, so sehe ich z.B. bei searchform.php den Eintrag “Typ to search”. Ich kann hier natürlich die Änderungen vornehmen, aber leider nur für eine Sprache (hier zum Beispiel in Deutsch). Wie kann ich das aber auch für die 2. Sprache tun?

                          Es macht ja keinen Sinn, dass im Niederländischen “Weiterlesen”, “Posts in category”, etc. stehen bleiben! :-(

                          Einschub: Wobei es schon erstaunlich ist, dass das “Read more” in deutsch richtig übersetzt wird und auch als “Weiterlesen” angezeigt wird, dies aber beim Suchfeld “Typ to search” oder bei “Posts ion catogory” u.ä. nicht geschieht! Hier bleibt der Eintrag beim Original (also Englisch)!
                          Aber auch hier bleibt leider “Weiterlesen” selbst auf der Niederländischen Version stehen. ABER: “Letzte Beiträge” wird in “Meest recente berichten” und “Kategorien” in “Categorieen” korrekt übersetzt (angezeigt)! Ist da was bei mir falsch, habe ich etwas übersehen oder falsch eingestellt?

                          Kann mir hier jemand helfen?

                          Viele Grüße
                          IDEART

                           
                          • Marc (Support-Team) 4:09 pm on November 23, 2016 Permalink | Log in to Reply

                            Hallo IDEART,

                            bitte habe Verständnis dafür, dass wir für nicht-unterstützte Plugins keinen Support im Forum leisten können.

                            Jedoch erschien mir deine Beschreibung des Problems etwas komisch, da das Theme sauber internationalisiert ist, also auch die vorhandenen Sprachdateien bei Bedarf verwenden sollte.

                            Bei einem kurzen Test mit einem frisch installierten Dorayaki und dem Polylang Plugin konnte ich speziell beim Suchfeld kein Problem feststellen.

                            Hast du Änderungen an der mitgelieferten deutschen Sprachdatei vorgenommen? Wenn du diese vorerst durch das Original ersetzt, bleibt der Fehler dann weiterhin bestehen? Kannst du mir einen Link zu der betroffenen Seite geben, so dass ich mir das Problem einmal live anschauen kann?

                            Viele Grüße
                            Marc

                            • IDEART 2:01 pm on November 24, 2016 Permalink | Log in to Reply

                              Hallo Marc,
                              nein, eigentlich habe ich an der Sprachdatei nichts geändert. Vorsorglich habe ich aber den Inhalt vom language-Ordner im Dorayaki-Theme durch die Originaldateien ersetzt. Der Fehler bleibt aber weiter.
                              Hier mal die Webadresse:

                              http://www.eurhealth-1health.eu/eurhealth-web/

                              Und dann: Wie kann ich denn eine zweite Sprachversion aktivieren, wenn nicht über ein Plugin wie Polylang?
                              Muss ich nicht eigentlich die po-Datei einrichten (also hier nl_NL.po) und diese in den Ordner languages im Dorayaki-Theme einsetzen? Oder in das Child-Theme?
                              Du kannst ja sehen, dass es in Deutsch und im Niederländischen sich nicht ändert. Weder im Suchfeld, noch bei “Weiterlesen” …

                              Was mach’ ich falsch? Meine Frage bezieht sich ja nicht auf das Plugin, sondern vielmehr auf die Behandlung der (konkret: archive.php, searchform.php, search.php, content-page.php) im Falle von Mehrsprachigkeit (hier: Deutsch + Niederländisch).

                              Viele Grüße
                              IDEART

                              • Marc (Support-Team) 7:28 am on December 24, 2016 Permalink | Log in to Reply

                                Hallo IDEART,

                                ich kann dir leider nicht sagen, wie das Plugin die Sprachdateien verarbeitet. Bitte wende dich diesbezüglich an den Plugin-Autor. Du kannst das Theme durch Sprachdateien erweitern, wichtig hierbei ist, dass zu den po-Dateien auch mo-Dateien erzeugt werden (diese enthalten den verwendeten Maschinencode). Wie die Erzeugung ergänzender Sprachdateien mit Hilfe des Plugins funktioniert oder welcher Mechanismus Anwendung findet um nachträglich hinzugefügte Sprachen durch das Plugin verwenden zu lassen, kann dir wiederum nur der Plugin-Autor beantworten. Üblicherweise werden die im Theme enthaltenen Sprachen nur bei der Plugin-Aktivierung erkannt und verwendet. Es dürfte daher problemlos funktionieren, wenn du die Sprachdateien dem Theme hinzugefügt hast, bevor du das Plugin installiert und aktiviert hast.

                                Wie du in den von dir genannten Theme-Dateien erkennen kannst, werden gettext-Funktionen für die Ausgabe der Begriffe verwendet. Das bedeutet, dass WordPress und eben Plugins wie Polylang themeunabhängig in der Lage sind die anzuzeigende Sprache zu bestimmen und die Begriffe durch entsprechende Sprach-Bibliotheken zu übersetzen.

                                Viele Grüße
                                Marc

                                • IDEART 6:03 pm on January 6, 2017 Permalink | Log in to Reply

                                  Hallo Marc,
                                  wenn ich dich richtig verstanden habe, sollte ich für die niederländische Sprache eine entsprechende Sprachdatei (.po und .mo) erstellen und die im Dorayaki-Theme verwendeten Begrifflichkeiten übersetzen (lassen)? Oder anders ausgedrückt: Würde ein solcher Weg den Erfolg bringen?
                                  Immerhin sind es ja nur Kleinigkeiten, die scheinbar nicht ins Niederländische übersetzt werden (z.B. Weiterlesen und Search for u.ä.). Ich kann mir es aber dennoch nicht erklären, warum diese Einstellungen nicht automatisch funktionieren??
                                  Ich habe noch immer keine Lösung gefunden und wäre dir dankbar, wenn du mir paar Ideen geben kannst! Ich habe nichts an der Sprachdatei geändert, aber auf dieser Website funktioniert die Übersetzung einfach nicht. Bei einer anderen Website mit nur Deutsch funktioniert es aber – zumindest wenn ich das “Type to Search” im obigen Suchfeld nehme als Beispiel nehme! Irgendeine Idee?

                                  Viele Grüße
                                  IDEART

                                  • Marc (Support-Team) 3:54 pm on February 15, 2017 Permalink

                                    Hallo,

                                    bitte verzeih meine späte Antwort. Die allermeisten Begriffe die auf einer WordPress-Seite dargestellt werden stammen von WordPress selbst und werden mit den Sprachdateien für WordPress entsprechend übersetzt. Die von der Menge recht überschaubaren Begriffe, die das Theme verwendet, können mit einer entsprechenden Sprachdatei, die sich z. B. mit dem von dir genannten Plugin erstellen lässt, übersetzen lassen.

                                    Wie ich weiter oben geschrieben hatte, funktionierte bei einem kurzen Test dieser Weg einwandfrei mit dem Plugin.

                                    Viele Grüße
                                    Marc

                        • fripon77 9:05 pm on November 15, 2016 Permalink | | Unresolved
                          • fripon77 marked this unresolved
                            10:45 am on November 23, 2016
                          • fripon77 marked this normal
                            10:45 am on November 23, 2016
                          • fripon77 marked this resolved
                            10:44 am on November 23, 2016
                          • Ellen (Support-Team) marked this unresolved
                            12:58 am on November 18, 2016

                          Tags: Dorayaki   

                          Dorayaki: Menü &quot;springt&quot; auf diversen Systemen 

                          Hallo zusammen,

                          es geht um Dorayaki, konkret um diese Installation:

                          http://www.enneagramm-for-life.net/

                          Bei den mir zur Verfügung stehenden Systemen (Mac, Windows – Firefox, Safari etc) ist alles wunderbar, aber ich habe jetzt schon von mehreren Besuchern gehört, dass bei Ihnen Menüpunkte “springen”, kurzzeitig verschwinden oder nicht anklickbar sind. Ich habe mir das dann mittels Teamviewer auch mal angeguckt und muss das leider bestätigen. Menüpunkte reagieren tw. sehr langsam und sind plötzlich auch mal kurzzeitig verschwunden. Sehr komisch… und vor allem sehr lästig beim Benutzen der Seite.

                          Habt ihr Ideen, woran das liegen kann?

                          Irgendwelche Systemvoraussetzungen für die Verwendung des Dorayaki-Themes?

                          Danke euch!

                          Daniel

                           
                          • Ellen (Support-Team) 12:58 am on November 18, 2016 Permalink | Log in to Reply

                            Hallo Daniel,

                            könntest du mir noch einmal kurz sagen, ob die Hauptmenüpunkte im Header gemeint sind, oder die Untermenüpunkte im Dropdown? Eventuell muss ich via CSS nachbessern. Eine kurze Rückmeldung wäre klasse.

                            Ganz vielen herzlichen Dank,
                            Ellen

                          • fripon77 10:44 am on November 23, 2016 Permalink | Log in to Reply

                            in erster Linie die Untermenüpunkte…
                            Wobei bei einem Überfahren der Untermenüpunkte auch die Hauptmenüpunkte anfangen zu springen.

                            Danke Ellen!

                          • Ellen (Support-Team) 9:18 am on December 7, 2016 Permalink | Log in to Reply

                            Oh je, bitte entschuldige vielmals, dass ich verpasst hatte hier zu antworten. Das tut mir sehr leid! Ich habe gerade noch einmal alles getestet, kann aber den Fehler nicht nachvollziehen. Könntest du mir kurz sagen, ob du:

                            a.) Den gleichen Fehler auch in der Dorayaki Live Demo (http://themes.elmastudio.de/dorayaki/) siehst?
                            b.) Nutzt du einen Mac oder PC und in welchem Browser arbeitest du denn? Es scheint mir eventuell ein Problem in einem speziellen Browser zu sein, was manchmal vorkommen kann. Wenn du mir noch einmal kurz Bescheid gibst, kann ich das besser prüfen.

                            Ganz vielen Dank für deine Geduld!
                            Grüße, Ellen

                          • fripon77 5:43 pm on December 8, 2016 Permalink | Log in to Reply

                            kein Problem – ich kläre das und melde mich wieder.

                            Soviel vorab: bei MIR (Mac & Firefox) tritt der Fehler nicht auf, ich habe es lediglich berichtet bekommen und mich dann mittels Teamviewer überzeugen können. (Weil ich es auch nicht glauben wollte)

                            Bei einer Nutzerin ist es ein Windows-Rechner mit Firefox.

                            Ich kläre Deine Fragen. DANKE!!!

                          • fripon77 7:45 am on December 14, 2016 Permalink | Log in to Reply

                            Hallo Ellen,

                            bei allen drei Nutzern sind es Windows-Rechner mit Firefox als Browser. Und alle drei berichten, dass das Menü gelegentlich genau so funktioniert, wie man es eigentlich erwartet und dann gibt es wieder Situationen, da hängt es und springt. Das wurde ebenso auf der Testseite beobachtet. Wenn ich es nicht auch einmal gesehen hätte, wärs mir echt egal / würde es nicht glauben, aber es ist leider kein Hirngespinst.

                            Ich finde das sehr schwierig für Dich :-/

                            Welche technischen Bedingungen haben denn eure Menüs? Die wurden doch alle ausschließlich mit CSS gemacht, oder?

                            Ich habe übrigens keine Änderungen / Individualisierungen am Menü vorgenommen.

                            Viele Grüße & DANKE!!!

                            Daniel

                          • fripon77 10:13 am on December 22, 2016 Permalink | Log in to Reply

                            …Ellen?

                            • Marc (Support-Team) 12:43 pm on December 27, 2016 Permalink | Log in to Reply

                              Hallo Daniel,

                              könntest du noch weitere Informationen zusammentragen? Speziell würde mich interessieren, welche Windows-Versionen installiert sind und ob Firefox jeweils auf aktuellem Stand ist. Wenn möglich wären auch die Leistungsdaten der jeweiligen Rechner interessant. Gerade bei sehr langsamen System kann bei Animationen via CSS etwas haken.

                              Viele Grüße
                              Marc

                        • IDEART 1:40 pm on November 3, 2016 Permalink | | Resolved
                          • IDEART marked this resolved
                            1:10 pm on November 4, 2016
                          • IDEART marked this unresolved
                            1:10 pm on November 4, 2016

                          Tags: , Dorayaki, GoogleMap   

                          Dorayaki-Theme: GoogleMap Karte wird nicht angezeigt 

                          Ein herzliches Hallo an das Supportteam,
                          ich habe das gleiche Problem mit dem Einbetten des Google-Map Codes! Leider funktioniert die Anzeige nicht, obwohl ich den Code genauso eingebunden habe, wie Marc es beschrieben hat:

                          https://www.google.de/maps/place/Im+K%C3%BChl+54,+48231+Warendorf/@51.9310156,7.9635475,17z/data=!3m1!4b1!4m5!3m4!1s0x47b99087f258b27b:0x755fe5145f31910c!8m2!3d51.9310156!4d7.9657362

                          Was mach’ ich hier falsch? Liegt es am Code?

                          Viele Grüße und Dank für eure Hilfe
                          IDEART

                          Nachtrag: Problem GELÖST
                          Ja, es lag am Code! Ich habe fälschlicherweise den falschen Code kopiert! Für alle, die das gleiche Problem haben:
                          Wenn man sich den Code anzeigen lässt gibt Google im Fenster zunächst einen Code mit

                          "https//.../maps/place/..."

                          an (vgl. mein oben aufgeführter Code). Diesen Code nicht verwenden!
                          Erst auf den Reiter »Karte einbetten« klicken und dann den Code ab

                          "https://…/maps/embed?…" 

                          kopieren! Dann klappt es auch!

                           
                        c
                        compose new post
                        j
                        next post/next comment
                        k
                        previous post/previous comment
                        r
                        reply
                        e
                        edit
                        o
                        show/hide comments
                        t
                        go to top
                        l
                        go to login
                        h
                        show/hide help
                        shift + esc
                        cancel