Updates from IDEART Show/Hide Comments | Keyboard Shortcuts

  • IDEART 6:24 pm on April 26, 2017 Permalink | | Resolved
    • IDEART marked this resolved
      9:45 am on May 5, 2017
    • IDEART marked this unresolved
      9:45 am on May 5, 2017

    Tags: ,   

    Dorayaki: Keine “widgets on pages” werden angezeigt 

    Hallo zusammen,
    seit heute werden auf mehreren meiner Kundenwebsites keine “widgets on pages” mehr angezeigt. Alle zuvor angelegten Widgets wurden deaktiviert und eine Aktivierung ist scheinbar nicht möglich.
    Was muss ich machen? Bitte um dringende Hilfe!!!!

     
    • Marion Steinbach 7:10 pm on April 26, 2017 Permalink | Log in to Reply

      Hallo, das Problem hatte ich nach einem automatischen Update des Widget-on-Pages-Plugins vor zwei oder drei Wochen auch. Hab gerade mal auf dieser Seite nachgesehen: https://wordpress.org/support/plugin/widgets-on-pages, es scheint so zu sein, dass es immer noch zu Problemen kommt.
      Könnte es bei dir auch an dem Plugin liegen?
      Viele Grüße
      Marion

      • IDEART 7:58 pm on April 26, 2017 Permalink | Log in to Reply

        Hallo Marion,

        ja vermutlich liegt es daran. Ich habe jetzt bei einer Website die Widgets on pages über Design => Customizer alle erneut angelegt. Das ist natürlich sehr mühselig, weil sehr viele, aber was ich bei den andern Website machen kann, weiß ich nicht. Es muss doch eine sehr viel eleganteren Weg geben, oder?!
        Wie hast du das Problem gelöst? Ich glaube nämlich, dass alle dieses Problem haben werden – vor allem jene, die das Dorayaki-Theme nutzen, oder?!

        Viele Grüße
        IDEART

        • Marion Steinbach 8:27 pm on April 26, 2017 Permalink | Log in to Reply

          Ich hab das nicht allein wieder hinbekommen, ich konnte zum Glück jemanden fragen, der sich gut auskennt mit all dem “technischen Kram”. Das automatische Update konnte zurückgenommen werden und alles war wieder da. Leider erinnere ich mich nicht mehr genau, wie das ging, hab aber schon nachgefragt.
          Es könnte ja jetzt auch ein anderes Problem sein als vor drei Wochen, hast du mal beim Plugin-Support nachgelesen?

          • IDEART 8:44 pm on April 26, 2017 Permalink | Log in to Reply

            Hallo Marion,
            nein, dort habe ich nichts gefunden und leider auch nicht hier. :-(
            Das Problem wird damit nicht beseitigt, indem wir ein Update nicht installieren oder das Plugin nicht aktualisieren!
            Wenn du dieses Problem auch hattest/hast – und da gehe ich mal davon aus, dann würde ich dir meinen beschriebenen Weg vorschlagen!
            Vor allem, wenn der zeitliche Aufwand nicht zu groß ist.

            Kurz zur Erinnerung:
            Über Design => Customizer kannst du auf jede Seite deiner Website gehen und den entsprechenden Widget anklicken und ihn so “erneut eingeben”. Auf der Widget-Unterseite wird nämlich nach dem Update diese “Widget-on-pages” auf Inaktiv gestellt.
            Wenn du hier unsicher bist und/oder Hilfe benötigst, stehe ich dir gerne zur Verfügung! Ich schau mir das gerne an und helfe dir!

            Es ist aber besser, wenn du immer alles Uptodate hältst, daher mag dein Weg zwar kurzfristig helfen, nicht aber langfristig. :-))

            Also Angebot der Hilfe steht! Ich finde es nämlich toll, dass du dich sofort gemeldet hast!!!

            Viele Grüße und einen schönen Abend noch
            IDEART

            • Marion Steinbach 9:34 pm on April 26, 2017 Permalink

              Danke für dein Angebot, das ist sehr nett. Ich werde morgen mal mit demjenigen, der mir neulich geholfen hat, das besprechen, was du geschrieben hast.

              Hier https://wordpress.org/plugins/widgets-on-pages/ steht, dass die aktuelle Version 0.0.12 ist, und die benutze ich auch. Du hast natürlich Recht, alles muss immer Uptodate sein – trotzdem werde ich keine automatischen Updates mehr durchführen lassen, der halbe Herzinfarkt neulich hat gereicht. ;-)

              Ebenfalls viele Grüße und einen schönen Abend,
              ich melde mich morgen noch mal mit “technisch-versierter” Unterstützung.
              Marion

      • Mario472 12:27 pm on May 2, 2017 Permalink | Log in to Reply

        Moin. Ich hatte das Problem vorige Woche nach dem Update auf Version 1.3 von WoP auch. Da es nicht an der PHP-Version liegen konnte und ganz sicher nicht am Dorayaki-Theme musste es am Plugin liegen. Ich musste alle Widgets neu anlegen, waren zum Glück nicht so viele, und solange ich beim Erstellen einer neuen ‘Turbo Sidebar’, wie die jetzt heißen, nichts im Feld ‘Auszug’ eintrage funktioniert das einwandfrei. Das heißt das Feld ‘Auszug’ leer lassen und es funktioniert. Und die sind jetzt nicht mehr durchnummeriert sondern die Shortcodes sind im Format [widgets_on_pages id=”Name_der_jeweiligen_Turbo_Sidebar”] gehalten. Muss man drauf kommen, aber dann geht’s… ;-)

    • Marc (Support-Team) 1:01 pm on April 27, 2017 Permalink | Log in to Reply

      Hallo,

      leider scheint es bei der aktualisierten Version zu Problemen mit älteren PHP-Versionen gekommen zu sein. Daher hat der Entwickler das Update zurückgenommen und untersucht das Problem näher. Bitte prüft einmal eure PHP-Versionen. Ich empfehle euch dringend, diese so weit es geht zu aktualisieren. Ggf. kann der jeweilige Hoster hier unterstützend wirken.

      Viele Grüße
      Marc

    • IDEART 5:03 pm on April 27, 2017 Permalink | Log in to Reply

      Hallo Marc,

      vielen Dank für deine Information. Bei mir lag der Fehler sicherlich nicht an der PHP-Version. Sie ist zwar nicht 7.0 aber mit 5.6, die derzeit von allen großen Providern eingesetzte Version, die ohne Probleme funktioniert.
      Mir scheint das Problem eher darin begründet zu liegen, dass mit dem Update von Widgets-on-pages, dieser vom “normalen” Widget-Bereich herausgezogen wurde. Damit “versteht vielleicht WordPress nicht mehr”, was er mit den alten Einträgen von “Widgets-on-pages” anstellen soll. Das würde auch erklären, warum alle Einträge im Widget-Bereich auf inaktiv gesetzt und als “nicht mehr einsetzbar” bezeichnet werden.

      Wie schon gesagt:
      Über den Zugang: Design => Customizer können die Widgets-On-Pages ordnungsgemäß wieder aktiviert werden. Leider muss man halt alle Einträge erneut vornehmen! Schlecht, wenn man viele Widgets-On-Pages im Einsatz hat, aber machbar, da ja die Einträge noch existieren und mit Copy & Paste schnell wiederhergestellt werden können.

      Viele Grüße
      IDEART

      • Marion Steinbach 3:14 pm on April 29, 2017 Permalink | Log in to Reply

        Hallo, tut mir leid, komme erst heute wieder dazu, hier reinzusehen. Was wir vor drei Wochen gemacht haben, um die nach der Aktualisierung verschwundenen Widgets wieder anzuzeigen, war so simpel, dass ich dachte, ich würde mich nicht richtig erinnern … wir haben das Plugin nämlich nur deinstalliert – und nach der erneuten Installation waren alle Daten wieder da.

        Nun gibt’s ja seit gestern (?) ein weiteres Update – Version 1.0.4.

        Ich habe das Plugin vorsichtshalber erstmal auf einer Test-Seite aktualisiert. Es funktioniert, aber beim Speichern von neuen Service-Boxen wurde der Inhalt zunächst gelöscht und ein Mal bin ich nach dem Speichern auf einer anderen Webseite gelandet (eine, die ich schon mal besucht hatte, aber … ? … keine Ahnung, was da los war).

        Ich werde das Plugin auf meinen anderen Seiten vorsichtshalber erst aktualisieren, wenn ich “technisch versierte” Unterstützung habe.

        Hast du die neue Version schon installiert, IDEART?

        Viele Grüße
        Marion

    • bartienes 2:29 pm on May 1, 2017 Permalink | Log in to Reply

      Hallo Zusammen,

      nun kann ich mich einreihen: Seit einem Update des Plugins vor einigen Tagen funktioniert es bei mir auch nicht mehr. Es ist nicht mehr möglich, die Service-Boxen oder Team-Mitglied-Boxen oder neuesten Artikel wieder einzubauen. Auch die von Ideart vorgeschlagene Lösung mit dem Customizer funktioniert leider nicht. Die einzigen Bereiche, in die ich die nun fehlenden Boxen verschieben könnte, sind Footer, Header und Hauptsidebar. Sind schon Lösungen in Sicht?

      Danke und viele Grüße

      Ulrike

      • upeuker 5:47 pm on May 2, 2017 Permalink | Log in to Reply

        Bei mir haben zwei Varianten geholfen:
        1. Das alte Plugin installieren, die Version 0.0.12 gibt es unter Link weiter oben (im WordPress-Forum)
        2. Ich habe die Widget-Bereiche (Turbobars) neu angelegt. In diese konnte ich die Widgets wieder verschhieben (mit Version 1.0.4 des Plugins)

      • IDEART 10:18 am on May 3, 2017 Permalink | Log in to Reply

        Hallo Zusammen,
        bei mir hat der Weg über Customizer funktioniert! Ich habe diesen Weg einschlagen müssen, weil es nach der Aktualisierung der besagten Plugins keine andere Alternative gab. Ich habe also NICHT die Aktualisierung rückgängig gemacht, sondern so beibehalten. Selbst nach dem erneuten Upgrate hat es weiterhin funktioniert!
        @bartienes: Ich bin so vorgegangen:
        1. Customizer aufrufen
        2. Über die Navigation der Website die Seite aufrufen, in der zuvor die “Widgets on Pages” eingesetzt wurde
        3. dann rechts in der Spalte den Punkt “Widgets” aufrufen
        => Jetzt sollte an oberster Stelle der Name des Bereiches stehen, wo du zuvor die Widgets on Pages eingesetzt hast
        4. Es wird angezeigt: Widgets on Pages sidebar. Use shortcode [widgets_on_pages id=”Name des Widgetsbereichs”]
        => hier dann (leider manuell!) wieder mit Klick auf den Button » +Widget hinzufügen « die einzelnen Widgets eintragen.
        Da die angelegten Widgets on pages ja nicht gelöscht, sondern nur deaktiviert wurden, kann man sie relativ schnell per Copy & Paste
        wieder aktivieren bzw. anlegen.

        So hat es bei mir sehr gut geklappt und ich bin recht froh darum, denn zu jenem Zeitpunkt habe ich weder das Update rückgängig machen können (ohne gleich alle anderen Aktualisierungen) zu verlieren, noch wusste ich, wo das Problem lag und ob schnell ein neues Update folgt. Der Kunde wollte sofort eine Lösung und die habe ich Gott sei Dank so auch gefunden!

        P.S. Bei mir stehen alle Widgets on pages gelistet unter => Widgets on Pages => Turbo Sidebars

        Viele Grüße
        IDEART

    • bartienes 6:31 pm on May 6, 2017 Permalink | Log in to Reply

      So, Problem gelöst, Dank der Unterstützung von upeuker und ideart. @upeuker, @ideart: Ganz herzlichen Dank für die Hilfe, das war sehr nett.

      Viele Grüße, Ulrike

  • IDEART 1:51 pm on November 23, 2016 Permalink | | Flag unresolved

      Tags: , Multilanguage,   

      Hallo zusammen ich habe ein Problem mit der… 

      Hallo zusammen,

      ich habe ein Problem mit der Spracheinstellung beim Einsatz von Mehrsprachigkeit (hier mit dem Polylang Plugin).
      Alle Beiträge und Seiten werden zwar ordnungsgemäß übersetzt, nicht aber die Grundeinstellungen. Das heißt, z. B. die Einstellung beim Suchfeld “Typ to search”. Dies kann ich nicht in meinen eingesetzten Sprachen ändern. Ebenso z. B. “Posts in category”.

      Diese Einträge müssten doch über “languages” gesteuert werden? Da gibt es ja auch einen Ordner, wo ich neben Deutsch zum Beispiel auch Niederländisch als Sprache anlegen kann (de_DE.po/de_DE.mo, nl_NL.po/nl_NL.mo), oder nicht?!? Das klappt aber nicht! Trotz korrketer Übersetzung in der entsprechenden po- bzw. mo-Datei, wird diese scheinbar komplett ignoriert.

      Wenn ich mir die entsprechenden PHP-Seiten anschaue, so sehe ich z.B. bei searchform.php den Eintrag “Typ to search”. Ich kann hier natürlich die Änderungen vornehmen, aber leider nur für eine Sprache (hier zum Beispiel in Deutsch). Wie kann ich das aber auch für die 2. Sprache tun?

      Es macht ja keinen Sinn, dass im Niederländischen “Weiterlesen”, “Posts in category”, etc. stehen bleiben! :-(

      Einschub: Wobei es schon erstaunlich ist, dass das “Read more” in deutsch richtig übersetzt wird und auch als “Weiterlesen” angezeigt wird, dies aber beim Suchfeld “Typ to search” oder bei “Posts ion catogory” u.ä. nicht geschieht! Hier bleibt der Eintrag beim Original (also Englisch)!
      Aber auch hier bleibt leider “Weiterlesen” selbst auf der Niederländischen Version stehen. ABER: “Letzte Beiträge” wird in “Meest recente berichten” und “Kategorien” in “Categorieen” korrekt übersetzt (angezeigt)! Ist da was bei mir falsch, habe ich etwas übersehen oder falsch eingestellt?

      Kann mir hier jemand helfen?

      Viele Grüße
      IDEART

       
      • Marc (Support-Team) 4:09 pm on November 23, 2016 Permalink | Log in to Reply

        Hallo IDEART,

        bitte habe Verständnis dafür, dass wir für nicht-unterstützte Plugins keinen Support im Forum leisten können.

        Jedoch erschien mir deine Beschreibung des Problems etwas komisch, da das Theme sauber internationalisiert ist, also auch die vorhandenen Sprachdateien bei Bedarf verwenden sollte.

        Bei einem kurzen Test mit einem frisch installierten Dorayaki und dem Polylang Plugin konnte ich speziell beim Suchfeld kein Problem feststellen.

        Hast du Änderungen an der mitgelieferten deutschen Sprachdatei vorgenommen? Wenn du diese vorerst durch das Original ersetzt, bleibt der Fehler dann weiterhin bestehen? Kannst du mir einen Link zu der betroffenen Seite geben, so dass ich mir das Problem einmal live anschauen kann?

        Viele Grüße
        Marc

        • IDEART 2:01 pm on November 24, 2016 Permalink | Log in to Reply

          Hallo Marc,
          nein, eigentlich habe ich an der Sprachdatei nichts geändert. Vorsorglich habe ich aber den Inhalt vom language-Ordner im Dorayaki-Theme durch die Originaldateien ersetzt. Der Fehler bleibt aber weiter.
          Hier mal die Webadresse:

          http://www.eurhealth-1health.eu/eurhealth-web/

          Und dann: Wie kann ich denn eine zweite Sprachversion aktivieren, wenn nicht über ein Plugin wie Polylang?
          Muss ich nicht eigentlich die po-Datei einrichten (also hier nl_NL.po) und diese in den Ordner languages im Dorayaki-Theme einsetzen? Oder in das Child-Theme?
          Du kannst ja sehen, dass es in Deutsch und im Niederländischen sich nicht ändert. Weder im Suchfeld, noch bei “Weiterlesen” …

          Was mach’ ich falsch? Meine Frage bezieht sich ja nicht auf das Plugin, sondern vielmehr auf die Behandlung der (konkret: archive.php, searchform.php, search.php, content-page.php) im Falle von Mehrsprachigkeit (hier: Deutsch + Niederländisch).

          Viele Grüße
          IDEART

          • Marc (Support-Team) 7:28 am on December 24, 2016 Permalink | Log in to Reply

            Hallo IDEART,

            ich kann dir leider nicht sagen, wie das Plugin die Sprachdateien verarbeitet. Bitte wende dich diesbezüglich an den Plugin-Autor. Du kannst das Theme durch Sprachdateien erweitern, wichtig hierbei ist, dass zu den po-Dateien auch mo-Dateien erzeugt werden (diese enthalten den verwendeten Maschinencode). Wie die Erzeugung ergänzender Sprachdateien mit Hilfe des Plugins funktioniert oder welcher Mechanismus Anwendung findet um nachträglich hinzugefügte Sprachen durch das Plugin verwenden zu lassen, kann dir wiederum nur der Plugin-Autor beantworten. Üblicherweise werden die im Theme enthaltenen Sprachen nur bei der Plugin-Aktivierung erkannt und verwendet. Es dürfte daher problemlos funktionieren, wenn du die Sprachdateien dem Theme hinzugefügt hast, bevor du das Plugin installiert und aktiviert hast.

            Wie du in den von dir genannten Theme-Dateien erkennen kannst, werden gettext-Funktionen für die Ausgabe der Begriffe verwendet. Das bedeutet, dass WordPress und eben Plugins wie Polylang themeunabhängig in der Lage sind die anzuzeigende Sprache zu bestimmen und die Begriffe durch entsprechende Sprach-Bibliotheken zu übersetzen.

            Viele Grüße
            Marc

            • IDEART 6:03 pm on January 6, 2017 Permalink | Log in to Reply

              Hallo Marc,
              wenn ich dich richtig verstanden habe, sollte ich für die niederländische Sprache eine entsprechende Sprachdatei (.po und .mo) erstellen und die im Dorayaki-Theme verwendeten Begrifflichkeiten übersetzen (lassen)? Oder anders ausgedrückt: Würde ein solcher Weg den Erfolg bringen?
              Immerhin sind es ja nur Kleinigkeiten, die scheinbar nicht ins Niederländische übersetzt werden (z.B. Weiterlesen und Search for u.ä.). Ich kann mir es aber dennoch nicht erklären, warum diese Einstellungen nicht automatisch funktionieren??
              Ich habe noch immer keine Lösung gefunden und wäre dir dankbar, wenn du mir paar Ideen geben kannst! Ich habe nichts an der Sprachdatei geändert, aber auf dieser Website funktioniert die Übersetzung einfach nicht. Bei einer anderen Website mit nur Deutsch funktioniert es aber – zumindest wenn ich das “Type to Search” im obigen Suchfeld nehme als Beispiel nehme! Irgendeine Idee?

              Viele Grüße
              IDEART

              • Marc (Support-Team) 3:54 pm on February 15, 2017 Permalink

                Hallo,

                bitte verzeih meine späte Antwort. Die allermeisten Begriffe die auf einer WordPress-Seite dargestellt werden stammen von WordPress selbst und werden mit den Sprachdateien für WordPress entsprechend übersetzt. Die von der Menge recht überschaubaren Begriffe, die das Theme verwendet, können mit einer entsprechenden Sprachdatei, die sich z. B. mit dem von dir genannten Plugin erstellen lässt, übersetzen lassen.

                Wie ich weiter oben geschrieben hatte, funktionierte bei einem kurzen Test dieser Weg einwandfrei mit dem Plugin.

                Viele Grüße
                Marc

    • IDEART 1:40 pm on November 3, 2016 Permalink | | Resolved
      • IDEART marked this resolved
        1:10 pm on November 4, 2016
      • IDEART marked this unresolved
        1:10 pm on November 4, 2016

      Tags: , , GoogleMap   

      Dorayaki-Theme: GoogleMap Karte wird nicht angezeigt 

      Ein herzliches Hallo an das Supportteam,
      ich habe das gleiche Problem mit dem Einbetten des Google-Map Codes! Leider funktioniert die Anzeige nicht, obwohl ich den Code genauso eingebunden habe, wie Marc es beschrieben hat:

      https://www.google.de/maps/place/Im+K%C3%BChl+54,+48231+Warendorf/@51.9310156,7.9635475,17z/data=!3m1!4b1!4m5!3m4!1s0x47b99087f258b27b:0x755fe5145f31910c!8m2!3d51.9310156!4d7.9657362

      Was mach’ ich hier falsch? Liegt es am Code?

      Viele Grüße und Dank für eure Hilfe
      IDEART

      Nachtrag: Problem GELÖST
      Ja, es lag am Code! Ich habe fälschlicherweise den falschen Code kopiert! Für alle, die das gleiche Problem haben:
      Wenn man sich den Code anzeigen lässt gibt Google im Fenster zunächst einen Code mit

      "https//.../maps/place/..."

      an (vgl. mein oben aufgeführter Code). Diesen Code nicht verwenden!
      Erst auf den Reiter »Karte einbetten« klicken und dann den Code ab

      "https://…/maps/embed?…" 

      kopieren! Dann klappt es auch!

       
    • IDEART 8:49 pm on November 2, 2016 Permalink | | Resolved
      • IDEART marked this resolved
        12:27 pm on November 23, 2016
      • IDEART marked this unresolved
        12:27 pm on November 23, 2016

      Tags: , Mobilansicht, Untermenüpunkte   

      Dorayaki Theme: Untermenüpunkte sind nicht klickbar 

      Hallo Ellen, hallo Zusammen,

      zunächst einmal ein Kompliment vorweg: Ich habe das Bundle mit allen Themes kürzlich gekauft und bin begeistert über die tollen Themes! Super!!
      Echt klasse, was du/ihr da umgesetzt habt!!

      Jetzt habe ich ein kleines Problem: Bei meiner Navigation gibt es mehrere Menüpunkte, die Untermenüpunkte haben. Ich weiß nicht wieso, aber wenn ich mir die Ansicht auf Smartphone- oder iPad-Bildschirmgröße aufrufe, sind die Untermenüpunkte nicht klickbar und werden gar nicht angezeigt. Wo liegt der Fehler? Habe ich hier etwas vergessen oder muss ich irgendwo etwas aktivieren? Wer kann mir helfen?

      Über eine schnelle Rückmeldung wäre ich euch sehr dankbar! Viele Grüße IDEART

       
      • Marc (Support-Team) 10:13 am on November 7, 2016 Permalink | Log in to Reply

        Hallo @ideart,

        kannst du mir einen Link zur betroffenen Seite geben? Ich würde mir das Problem gerne einmal live anschauen und finde so sicherlich eine Lösung.

        Viele Grüße
        Marc

      • IDEART 12:24 pm on November 23, 2016 Permalink | Log in to Reply

        Hallo Marc,
        sorry, ich habe nicht mitbekommen, dass du auf meine Frage hin geantwortet hast. Ich habe mittlerweile den Fehler herausbekommen. Ich habe das Untermenü per CSS in der Breite etwas abgeändert (= breiter gemacht), weil die Unterpunkte etwas länger waren. Folge war, dass das Untermenü nicht angezeigt wurde. Nach vielen Versuchen habe ich dann endlich die Ursache gefunden:

        statt:
        #site-nav ul.sub-menu,
        #site-nav ul.children {
            padding: 20px 0;
        }
        habe ich aufgrund der Breite eingetragen:
        
        #site-nav ul.sub-menu,
        #site-nav ul.children {
        	width: 270px;
        	margin: 0px auto; /* dieser Zusatz muss rein, damit selbst bei einem breiteren Untermenü die Unterpunkte in der Navigation (für mobile Endgeräte) angezeigt werden! */
        }
        

        Also kurz gesagt: Das Problem ist damit gelöst! :-))

    c
    compose new post
    j
    next post/next comment
    k
    previous post/previous comment
    r
    reply
    e
    edit
    o
    show/hide comments
    t
    go to top
    l
    go to login
    h
    show/hide help
    shift + esc
    cancel